Inmitten einer irre aufregenden Zeit, in meiner eigenen Welt und in der da draußen, stirbt ein Mann, der mir sehr viel bedeutet. Der mich seit fast 20 Jahren ganz eng begleitet mit seiner Musik und seiner Kunst. Mit dessen Arbeit ich unendlich viel verbinde. Heute ist Stille. Heute ist traurig.

 

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Post schreiben soll. Zum einen pragmatischerweise – ich habe grad wahnsinnig viel zu tun und nicht so recht den Kopf frei zum bloggen. Zum anderen, weil mich das Geschrei um diese schrecklichen Ereignisse in Köln komplett irre und auch irgendwie depressiv macht.

Es sind gute bis sehr gute Texte geschrieben worden dazu; der beste meiner Ansicht nach von Hilal Sezgin in der Zeit. Gestern noch hat Nadia Shehade von Shehadistan einen ziemlich krawalligen, aber ich finde, großartigen Text formuliert. Ich dachte – ach, ich halt da einfach mal die Klappe und lass andere machen.

Aber irgendwie liegt mir das alles quer im Magen. Klar ist das grauenhaft, was da in Köln passiert ist, da gibt’s überhaupt keine Diskussion!  Wenn eine Horde organisierter Arschlöcher andere Menschen, friedliche, feiernde Menschen angehen, angreifen, beklauen, gar vergewaltigen – das ist absolut inakzeptabel. Jeder, der da mitgemacht hat, gehört zur Rechenschaft gezogen und bestraft. Jedes Opfer verdient es, zu seinem Recht zu kommen, in Form von Anerkennung der Tat, gesetzmäßiger Bestrafung der Täter, auch eine Entschuldigung der Polizei, die offenbar gepennt hat, und meinetwegen auch der Täter, wenn das irgendwie geht. Da gibt’s für mich überhaupt nichts zu diskutieren. Aber das ist halt Aufgabe der Polizei und der Staatsanwaltschaft und nicht die eines ausgeflippten Lynchmobs!

Was ich nämlich genauso schlimm finde (ich versuche, eine Formulierung zu finden, die nicht relativiert, was diesen Frauen passiert ist – das will ich nämlich keinesfalls!) – seither explodiert um uns alle herum eine mediale und sozialmediale Hetze, die vermutlich den Hetzern von ’33 alle Ehre gemacht hätten. Ich öffne mein Facebook, öffne eine Zeitungswebsite, schaue am Kiosk auf die Titelseiten und muss auf einmal denken (und zwar immer wieder): „In was für einem kackrassistischen Land lebe ich denn da eigentlich plötzlich bitte?!“ Das geht doch alles gar nicht, dass Magazine und Zeitungen Titelseiten gestalten, wo nackte Frauenkörper von schwarzen Händen begrapscht werden, wenn die gottverdammte CSU und der braune Pegida-Sumpf sich diese Ereignisse zu nutzen machen und solche grauenvollen Verbrechen vor ihren Karren spannen. Dass plötzlich Leute, mit denen man seit Jahren befreundet ist oder arbeitet, kluge Leute, studierte Leute – dass die plötzlich so Sachen sagen wie: „Ich bin ja kein Rassist, aber …“

Leute, geht’s noch??! Ich denke seit den Anschlägen von Charlie Hebdo im letzten Januar, dass es nicht schlimmer werden kann mit der rechts-hysterischen Stimmung hier im Land. Und ja, zugegeben, die Nachrichtenlage grad ist wirklich beängstigend; mich macht das auch fertig!

Aber ehrlich – ein Vergewaltiger ist ein Vergewaltiger, weil er ein Arschloch ist, nicht, weil er „arabisch oder nordafrikanisch aussehend“ ist! Da geht’s doch wieder los – schön alles über einen Kamm scheren, den Pegidisten und AfDlern die tumbe Lemmingmasse in die Arme treiben! Richtig geil gemacht, Massenmedien … Und nein, nicht nur die Bild Zeitung, sondern auch der Focus, der WDR und sogar die SZ gießen jetzt Öl ins Feuer. Leute, ihr habt ne Verantwortung, dass diese dreckige Stimmung hier im Land nicht noch angefeuert wird!! Dass wir, als „arabisch und nordafrikanisch aussehende Menschen“, die wir weder Leute vergewaltigen noch sonst wie kriminell sind, sondern friedlich leben, arbeiten, Steuern zahlen, und vielleicht sogar soziales Engagement zeigen, sich nicht permanent entschuldigen, verstecken oder rechtfertigen müssen! Das ist doch einfach nur verdammter Mist!

Ich schäme mich wahnsinnig zur Zeit; und nein, nicht wegen meines arabischen Aussehens oder Namens, sondern für diejenigen, die immer so viel besser, klüger, kultivierter sein wollen als die wilden Wüstenbarbaren, die uns angeblich offenbar grad überrennen! Was genau wissen wir denn eigentlich über all die Dinge, über die grad so laut geschrien wird, hm?!

Know your facts or shut your mouth, und mögen alle Nazis and Vergewaltiger, welcher Hautfarbe oder Nationalität auch immer, kollektiv vom Blitz getroffen werden und von der Erde verschwinden.

Thank you and good night!

 

****UPDATE*****

Facebook hat diesen Artikel kürzlich blockiert. Ätsch, ich versuch’s trotzdem wieder 🙂

Bildschirmfoto 2016-01-16 um 07.13.45